Familie: Ölbaumgewächse (Oleaceae)

Frucht: geflügelte Nussfrucht

Alter: bis zu 250 Jahre

Höhe: bis 40 Meter

Durchmesser (Stamm): bis zu 1 Meter

Rinde: ist grau und besitzt längliche Risse.

Holz: Die Esche gehört zu den ölbaumartigen Hölzern Europas. Eschenholz ist weißlich hell und besitzt eine glänzende Oberfläche mit schöner lebendiger Maserung. Das Holz ist schweres und ringporiges. Durch die besondere Festigkeit und Zähigkeit ist Esche sehr gut für die Möbelverarbeitung geeignet.
Mythologie: Die Esche ist dem Gott Odin geweiht. In der nordischen Mythologie ist der Weltenbaum eine Esche mit dem Namen Yggdrasil, die weltenübergreifend die Stütze des gesamten Kosmos darstellt und aus welcher der Mann erschaffen wurde.

Verwendung früher: Eschenholz wurde zur Herstellung von Lanzen, Speeren und Pfeilen verwendet. Später nutzte man Esche für Masten, Pinnen und Paddel im Bootsbau als auch für Furniere..

Verwendung heute: Eschenholz ist in der MöbelHolzgestalterei sehr geschätzt, da es zäh und elastisch ist und außerdem nicht splittert. Turngeräte, Sportgeräte, Griffe von Werkzeugen als auch Queues fürs Billiard werden aus Esche gefertigt. Im Instrumenten-bau wird Esche in Gitarren und Schlagzeugen verarbeitet.